Neuigkeiten aus der Netzwerkarbeit

Konferenz der MigrantInnenselbstorganisationen in Neubrandenburg

 

Vom 23.-25.06.2017 fand die

11. Konferenz der MigrantInnenselbstorganisationen aus Mecklenburg_Vorpommern

in Neubrandenburg statt.

Vertreter der ca. 50 MigrantInnenselbstorganisationen (MSO) in Mecklenburg-Vorpommern trafen sich, um wichtige und aktuelle Probleme der Integrations- und Flüchtlingspolitik des Landes und der BRD zu analysieren.

Die zentralen Punkte der Konferenz waren

  • die Analyse der Probleme und Herausforderung der Integration in den Landkreisen mit einem Impulsreferat von Herrn Hans Kurt van de Laar vom Landkreistag Mecklenburg-Vorpommern und
  • die Fortschreibung des Integrationskonzeptes des Landes Mecklenburg-Vorpommern mit einem Impulsreferat von Herrn Peter Herrmannsen aus dem Sozialministerium des Landes.

Zur Konferenz waren die Kandidaten der politischen Parteien im Bundestag eingeladen, die ihre Vorschläge und Programmpunkte zu Flüchtlings- und Integrationsfragen vor der Bundestagswahl den Konferenzteilnehmern darlegten.

Die MigrantInnenselbstorganisationen haben sich mit aktuellen Themen, wie „Migrations- und Jugendarbeit“, „Was ist Salafismus?“, und „Populismus“ beschäftigt.

Im Rahmen der Konferenz wurden wichtige Beschlüsse für die zukünftige Arbeit des Netzwerks gefasst , die hier (oder Link in Navigation rechts „Resolutionen der Konferenzen“) nachlesbar sind.

 

Weitere Informationen unter

MIGRANET-MV
Geschäftsstelle,
c/o FABRO e.V.
Waldemarstraße 3318057 Rostock

www.fabro-interkulturell.de

www.migranet-mv.de

fabro1-ev@t-online.de

Tel 0381 1286990

Dr. Rubén Cárdenas Carbajal
MIGRANET-MV
c/o FABRO e.V.
Geschäftsführung

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.